Auch dieses Jahr finden hl. Rorate-Messen mit besonderer adventlicher Gestaltung in der Gartlbergkirche statt. 

Jeden Montag, Mittwoch und Freitag (jeweils ab 19:00 Uhr) zelebriert Wallfahrtsdirektor Pater Jakob Zarzycki traditionell eine hl. Rorate-Messe.

Die musikalische Gestaltung übernehmen Frau Birgit Jackson (Mo, Fr) und Herr Franz Stadlthanner (Mi).

Zu den Werktagen im Advent werden nach alter Tradition zu Ehren der Gottesmutter Maria Messen gefeiert. Entsprechend der Verkündigung des Engels an Maria, die das Lukas-Evangelium berichtet (Lk 1,26-38) spricht man auch von “Engelamt”.

Im Anschluss an die Eucharistiefeier wird vor dem Allerheiligsten Sakrament das Angelus-Gebet gemeinsam gebetet und zum Schluss der Segen erteilt.

„Rorate“ ist dabei das Anfangswort des Eröffnungsverses aus dem Buch Jesaja (45,8: Rorate caeli desuper, et nubes pluant justum! – „Tauet, ihr Himmel, von oben, ihr Wolken, regnet den Gerechten herab!“, auch GL 234).

Zum Schutz der Gläubigen muss neben den bekannten Hygieneregeln während der gesamten Messe ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Foto: Hans Widmann, Text: Matthias Edbauer

Cookie consent by Real Cookie Banner