Die Teilnehmer auf dem Pfarrkirchner Kalvarienberg

Die Teilnehmer auf dem Pfarrkirchner Kalvarienberg

Unter der Begleitung von Wallfahrtsrektor Pater Jakob M. Zarzycki hat sich vergangenen Samstag bei herrlichem Wetter eine Gruppe Gläubiger ausgehend von der Gartlbergkirche auf eine 14 km lange Kreuzweg-Wanderung gemacht. Damit lebt nach der Pandemie-Pause der Gartlberger Glaubensweg von neuem auf.

Richard Stieglbauer hatte dazu 14 Stationen ausgesucht, an denen man an Kapellen und Marterln in und um Pfarrkirchen innehielt und jeweils eine Kreuzwegandacht betete, aber auch Glaubensthemen und persönliche Eindrücke austauschte.  Die Teilnehmer empfanden das gemeinsame Gebet und die Gespräche als besinnliche Abwechslung zur Hektik des Alltags. Das Psalmwort „Suche Frieden und jage ihm nach!“ (Ps. 34,15) fand sich auf diese Weise schön verwirklicht.

Text und Fotos: Matthias Edbauer